AutomotiveAutomotive
BedachungBedachung
HaushaltsgeräteHaushaltsgeräte
Logo Braun Metall

Auch der größte Fels in der Brandung
wird vom Meer des Lebens in ein
Sandkorn verwandelt.

Mit großer Trauer mussten wir von unserem Firmengründer und bis zuletzt im Geschäftsalltag präsenten Seniorchef

Klaus Braun
*15.12.1942       †13.05.2018

Abschied nehmen. Mit ihm verlässt uns eine starke Konstante, ein Vorbild und Ratgeber, der für seine Mitarbeiter und Partner ein offenes Ohr und eine helfende Hand besaß.

Even the most solid rock in the breakers
Is turned into a grain of sand
by the sea of life

It is with deep sadness that we bid our fare-well to our company’s founder and senior director

Klaus Braun
*15.12.1942       †13.05.2018

Who was present in daily operations until recently. He always was a reliable constant, an example and advisor for his staff and partners who always had an open door and a helping hand.

Informationen zu unserer Kalottenprägung

Kalottenprägung

Die Form einer Kalotte entsteht durch den Schnitt durch eine Kugel, die sogenannte Kugelkalotte

Der Begriff Kalotte wird ebenso im Lautsprechersektor bei den Kalottenlautsprechern verwendet. Von einer Kalottierung spricht man aber auch bei Metallblechen/-folien, die in eine hohle Form getrieben werden.

Durch die Geometrien unserer verschiedenen Kalottenprägungen erreichen wir unterschiedliche Umformmöglichkeiten unserer Metallfolien. Diese sehr oft im Hitzeschutzbereich verwendeten Bauteile, sind durch ihre vergrößerte Oberfläche bestens geeignet, um Temperaturen von empfindlichen Bereichen abzuhalten.

Kaltumformung sowohl von Kalotten als auch Großkalotten

Durch die Kalottenprägung wird die Oberfläche vergrößert. Durch diese Kaltumformung des Metalls wird das Gefüge etwas verfestigt und die Folie wird in sich stabiler. Dies gilt für die Kalotte sowie die Großkalotte. Durch den weiteren Arbeitsgang der Mikroperforation können wir den Anwendungsbereich, auch für akustisch wirksame Bauteile, erweitern.

Die unterschiedliche Lochdichte in Verbindung mit der Kalottenstruktur, verbessert die Aufnahme der störenden Geräusche z.B. im Motorraum.

Riffelband

Im Bereich der Bauwerksabdichtung ist die Kalotte schon länger bekannt unter dem Begriff Riffelband. Mit diesem werden Dehnfugen im Brückenbau ausgekleidet, dabei kommt überwiegend eine rostbeständige Edelstahlfolie zum Einsatz. Das klassische Kupfer Riffelband wurde im Flachdachbereich, sowie im Tunnelbau eingesetzt, um die betroffenen Betonflächen vor Wurzelwachstum zu schützen. Auch hier kam die Oberflächenstruktur der Kalotte zum Einsatz.

Wir bemustern Ihnen gerne die verschiedenen Arten unserer kalottierten Folien. Letztlich entscheidet ihr Einsatzzweck und die Art der Verformung, welche Struktur für Ihren Anwendungsfall optimal ist.

Egal ob Edelstahlfolie für hohe Temperaturbereiche, Aluminiumfolie für komplexe Formen oder auch Kupferfolie für spezielle Anwendungen, fragen sie uns an.

Ihr Braun Metall Team