AutomotiveAutomotive
BedachungBedachung
HaushaltsgeräteHaushaltsgeräte

Wir suchen eine*n Anwendungstechniker*in (m/w/d) und eine*n Vertriebsmitarbeiter*in (m/w/d). Stellenanzeigen

  • Über uns 1

  • Über uns 2

Logo Braun Metall

Spielplatzprojekt Kronau

… was bisher geschah…

Das Spielgelände, über das die behinderten und nicht behinderten Schülerinnen und Schüler nun in Pausen- und auch Unterrichtszeiten verfügen können, lässt die Herzen Aller höher schlagen! Ein für uns Pädagogen nicht vorhersehbares MITEINANDER der Schüler, ein FÜREINANDERSORGEN, ein ERLEBEN der GEMEINSCHAFT in BEWEGUNG sind feste Bestandteile der Interaktionen, die wir tagtäglich hautnah beobachten können! Die vielzähligen Erfahrungen, die uns beim Spielplatzbau begleiteten, wie zum Beispiel die Arbeitszeiten, die die Schüler auf IHRER „Baustelle“ einbrachten, die Wochenendeinsätze mit Eltern der nicht behinderten UND behinderten Schülern … all das lässt uns so MUTIG sein, WEITER zu machen!

Denn: die Bewegungs- und Erfahrungsmöglichkeiten sind für unsere Schüler mit schwerer und schwerster Behinderung immer noch sehr gering.

Für den ZWEITEN Bauabschnitt sollen deshalb unsere schwerst-mehrfach-behinderten Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Im Plan können Sie ersehen, dass der Großteil des Spielgeländes bereits fertig gestellt ist (großes Quadrat).

Das „untere Rechteck“ mit den „Lümmelecken“, der Hollywoodschaukel, dem Klanggarten, den mit Rollstühlen unterfahrbaren Tischen und der Boulebahn (auch schwerstbehinderte Menschen können das! Mit GROSSEN und leichten Bällen ☺!) möchten wir den Traum unserer Schüler verwirklichen: so sein zu dürfen, wie sie sind UND sich eine größtmögliche personale Unabhängigkeit zu schaffen!

Vielleicht denken Sie: haben die denn noch nicht genug? Da wurde ja schon ganz schön viel Geld ausgegeben…!

Unsere Antwort darauf: für unsere Schülerinnen und Schüler gibt es KEIN GENUG! Sie sind es WERT, sich für ihre Bedürfnisse einzusetzen und ihnen ein schulisches Leben mit der größtmöglichen persönlichen Entwicklungsmöglichkeit zu schaffen. Der II.Bauabschnitt unseres Spielgeländes kann dies bieten.

Es liegt an „uns Pädagogen“, den Mut aufzubringen, an Eltern, Freunde der Schule, an Menschen und Firmen heranzutreten, die diese Begeisterung mit uns teilen und dieses Projekt finanziell unterstützen möchten.

Und deshalb bin ich auch so „mutig“, an Sie heranzutreten… Die entstehenden Kosten werden sich auf ca. 30.000€ +….. belaufen.

Das hier sind Teile des „Schülertextes“

Deshalb hatten wir eine SUPER Idee! Wir bauen einen Spielplatz, der wie für uns geschaffen ist, auf dem wir gemeinsam mit unseren nicht behinderten Freunden spielen können, ohne dass wir ständig die Hilfe der Erwachsenen brauchen.

Eben einfach mal alleine die Welt entdecken können ☺ ☺☺! Und ihr könnt uns glauben: WIR HABEN ES GESCHAFFT!!! … also FAST.

Es gibt so viele tolle Menschen, die uns genau so einen Spielplatz gewünscht haben! Sie haben uns gaaaaanz viel Geld gespendet, damit unser Traum Wirklichkeit werden konnte! Wir haben mit vielen Leuten den ersten Abschnitt unseres Spielplatzes SELBER gebaut (echt!!!) und seit Mai spielen wir glücklich mit unseren Freunden zusammen!