AutomotiveAutomotive
BedachungBedachung
HaushaltsgeräteHaushaltsgeräte
  • ok_SAN5724.jpg

  • ok_SAN5747

Logo Braun Metall

Auch der größte Fels in der Brandung
wird vom Meer des Lebens in ein
Sandkorn verwandelt.

Mit großer Trauer mussten wir von unserem Firmengründer und bis zuletzt im Geschäftsalltag präsenten Seniorchef

Klaus Braun
*15.12.1942       †13.05.2018

Abschied nehmen. Mit ihm verlässt uns eine starke Konstante, ein Vorbild und Ratgeber, der für seine Mitarbeiter und Partner ein offenes Ohr und eine helfende Hand besaß.

Even the most solid rock in the breakers
Is turned into a grain of sand
by the sea of life

It is with deep sadness that we bid our fare-well to our company’s founder and senior director

Klaus Braun
*15.12.1942       †13.05.2018

Who was present in daily operations until recently. He always was a reliable constant, an example and advisor for his staff and partners who always had an open door and a helping hand.

Die Weihnachtsaktion 2017

Die Tradition der jährlichen Weihnachtsspende wurde auch 2017 von der Braun Unternehmensgruppe fortgeführt.

Für alle Interessierten geben wir an dieser Stelle einen kurzen Überblick, welche vier Projekte wir im vergangenen Jahr unterstützt haben.

Seit einiger Zeit hatten wir sie für die Weihnachtsaktion bereits im Hinterkopf und 2017 war es dann soweit: ein Teil der Weihnachtsspende ging an die Katharinenhöhe im Schwarzwald - eine traditionsreiche, überregional bekannte Einrichtung. In der Rehabilitationsklinik werden Kinder betreut die mit den körperlichen und psychischen Folgen schwerer Erkrankungen kämpfen. Individualität und Interdisziplinarität stehen bei den Therapiemaßnahmen im Fokus, während die ganzheitliche Behandlung mit Einbeziehung der Familie die bestmögliche Wiederherstellung erreichen soll. Bei einem Besuch vor Ort konnte sich Anna Reschke ein Bild der über Jahre gewachsenen Klinik machen. Geschäftsführer Stephan Maier hatte sich ein paar Stunden Zeit genommen, um das Konzept der Einrichtung und die Örtlichkeiten im Detail vorzustellen: Altbau, Neubau, Kindergruppen- und Behandlungsräume mit modernen Therapiemöglichkeiten und zwischendurch immer wieder ein kurzes Wort mit den engagierten Mitarbeiter der unterschiedlichsten Abteilungen. Auf Nachfrage, wofür eine Spende den eingesetzt werden würde, verriet Herr Maier, dass die Außenanlagen des Neubaus, vor den Räumen der Kindertagesgruppen in diesem Jahr mit Spielgeräten und Rasen schön angelegt werden sollen. Die Mitarbeiterinnen hätten, da auch schon einige Ideen bzw. Wünsche, wie diese Erweiterung der Gruppenräume unter freiem Himmel aussehen solle. Wir sind gespannt auf die Berichte und Bilder und hoffen, dass die Ergebnisse Kindern und Betreuern viel Freude bereiten werden.

 

Mit dem Waldpiraten Camp der Deutschen Kinderkrebsstiftung in Boxberg bei Heidelberg haben wir auch 2017 wieder ein tolles regionales Spendenprojekt gefunden. Wer das malerisch über Heidelberg gelegene Camp besucht, findet sich plötzlich in einem Wald und Wiesen Idyll, das ans Allgäu denken lässt. Durch das vielfältige, erlebnispädagogisch ausgerichtete Angebot lernen krebskranke Kinder und Geschwister hier, ihre vermeintlichen Grenzen zu überwinden und treten mit gestärktem Selbstvertrauen die Heimreise an. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen wie man hier unbeschwerte und vergnügte Urlaubstage mit Gleichaltrigen verbringen kann. Sicher vergeht die Zeit wie im Flug, bei all den unterschiedlichen Angeboten, die von der reich ausgestatteten Bastelwerkstatt, über einen eigenen Hochseilgarten bis hin zu Ausflügen in die Umgebung reichen. Die Waldpiraten sind deutschlandweit einzigartig und komplett spendenfinanziert und wir hoffen, mit unserer Spende einige Wünsche von der Liste von Leiterin Sonja Müller wahrwerden lassen zu können.

 

Ein weiterer Teil unserer Weihnachtsspende kommt unserem langjährigen Partner auf diesem Gebiet zu: dem privaten Kinderheim Villa Kunterbunt in unserer Nachbarschaft Bruchsal Büchenau. Für die ca. 20 innenlebenden und Tagesgruppenkinder zwischen 6 und 15 Jahren finanzieren wir in diesem Jahr einen hoffentlich spaß- und actionreichen Ausflug in den Europapark Rust. Wir hoffen, dass die Kinder einen tollen Tag erleben und sind schon gespannt, was uns von diesem Ausflug berichtet werden wird.

 

Der vierte Teil unserer Spende ging an die LUPUS Selbsthilfe-Gruppe Bruchsal, die gegen Ende des Jahres 2017 aus der Taufe gehoben wurde. Hier können sich Betroffene über Verlauf und Umgang mit der Autoimmunkrankheit, bei der Immunzellen aus unbekannten Gründen den eigenen Körper angreifen, austauschen. Wir hoffen, einen Teil zum guten Start beitragen zu können und wünschen den Beteiligten alles Gute für die nun aufgenommene Arbeit.

News-Archiv

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.